Mittwoch, 4. März 2009

Eine Frage der Perspektive

Garten- und Pflanzenfreunde fotografieren gerne - jedenfalls eine ganze Menge, die ich kenne.
Ich gehe am liebsten früh morgens, wenn das Licht noch weich ist - oder auch am frühen Abend mit meiner Digi durch den Garten.
Heute will ich Euch ein paar Bilder zeigen, die aus den unterschiedlichsten Blickrichtungen aufgenommen sind.

Bei ihm denke ich immer: Gefällt Dir dein Ausblick?


Dieser Frosch pflegt auf jeden Fall blütenschwere süße Träume....


Am schönsten sind die Kopfüber-Aufnahmen - ich liebe die Zeit der Zierkirschen- und auch der Ziermirabellenblüte oder auch die der Kirschblüte.



Gerade im Frühjahr lohnt es sich immer wieder in die Knie zu gehen um die Schönheit der Pflanzen einzufangen....auch wenn es "nur" Gänseblümchen sind.


Die Tiarella ist da schon eher "Grande Dame"


Und auch die Steinnelke wird mal ins richtige Licht gerückt...


Die Arme musste hinter Gitter...:o))


Der hat es diesen Winter aller Wahrscheinlichkeit nach nicht überlebt - der Donnerbart - sehr schade. Ein ungewöhnliche, faszinierende Pflanze.


Die großen Weidenröschen geben sich für wundervolle Schattenspiele in der Abendsonne her.


Gerade im Herbst ergeben sich schöne Konstraste


Wenn dann der wilde Wein sich bei uns über´s Carportdach ergiesst - dann kann man wirklich vom Feuerwerk der Farben sprechen

Hier zusammen mit der grandios duftenden und den ganzen Sommer bis in den Herbst blühende gelbe Lonicera


Auch Durchblicke lässt er zu


Auch das läßt Durchblicken


Am Schönsten sind aber die Aufnahmen, die ich durch die Kamera gar nicht so wahrnehme - und erst auf dem Bildschirm sehe, welches Glück ich bei dieser Momentaufnahme hatte.
Das ist mein Starfighter!


Oder dieser Gleichklang der Formen


Auch dieser schlürfende Gast - ihr könnt es gut sehen wenn ihr draufklickt.

Diese Mitbewohnerin schaut einen prinzipiell von oben an.....:o))
Madame Coco, die es bevorzugt von Dächern, Schränken, Bäumen auf mich hinunterzublicken.
Obwohl sie hier eher verzückt in den Himmel schaut.



Aber das mit den Tieren ist ein anderes Kapitel: Da zeige ich Euch nächstes Mal mehr was da bei uns so kreucht und fleucht :o))

Habt eine gute Restwoche auch wenn das Wetter noch mal schlechter wird...:o((
LG
Akaleia

Kommentare:

  1. Liebe Akaleia,
    So gesehen sind deine Einblicke, Ausblicke Durchblicke, Überblicke grandios! Der Hahn ist echt der Hammer! Und deine Mieze und das Schattenspiel sind auch was ganz besonderes! Du solltest Fotokarten davon machen!
    deine Anne

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ganz tolle Bilder und auch die Blickwinkel gut gewählt. Ich glaube ich sollte mich auch mal wieder etwas mehr anstrengen.

    AntwortenLöschen
  3. Hm, ich glaub ich muss öfters mal in deinen Blog schauen, ich versäume ja sonst all die tollen Fotos wie ich eben gesehen habe :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal habe ich schon fast Hemmungen (;-) ) wenn ich im garten auf dem Bauch "robbend" mit der Kamera im Anschlag von vorbeigehenden Spaziergänger "erwischt" werde. Aber wie sonst soll man Macroaufnahmen von kleinen Pflänzchen oder Insekten machen ??? Aber du sagst es, auf die Perspektive kommt es an :-) !! Wobei das fotografierte Resultat auf dem Bildschirm immer wieder überraschen kann! Ein ganz feiner Post von dir. Mir gefällt das gelbliche Schattenbild besonders gut.
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Ja Barbara - das kann ich unterstreichen - Gott sei Dank kann niemand in unseren Garten reinsehen....:o))
    aber unsere Hunde finden das immer ganz lustig: "Oh, Frauchen spielt mit mir!"
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Göttlich! Die Katzen sind göttlich!
    Die Schnecke hätte ich schon längst dem Nachbarn übern Zaun geworfen. Da fällt mir ein, morgen ist Schneckenkornsamstag!
    Und dass du auch Knastpflanzen hast, wußte ich nicht. Schönes Wochenende!

    Al

    AntwortenLöschen