Samstag, 28. Februar 2009

Sammelleidenschaften


Tja, manchmal treibt die Sammelleidenschaften doch recht eigenwillige "Blüten" (im wahrsten Sinne des Wortes).....bei mir ist es das Sammeln wirklich alter Sachen, die eigentlich bei Menschen vor der Tür stehen und natürlich auf Flohmärkten (gerade im Elsass habe ich auf den kleinen Flohmärkten die schönsten Dinge erstanden) - die dann nachher allesamt im Garten (und auch im Haus) verwurtschelt werden. Es kann auch schon mal sein, dass ich beim Wertstoffhof Menschen Dinge aus der Hand "reisse" und mit dem Rechen im Metallcontainer "fische" - das treibt mittlerweile meinen Kindern nicht mehr die Schamröte ins Gesicht - daran haben sie sich gewöhnt - nein: Es hat auch ihr Auge für diese Dinge geschärft und gerade mit meiner Ältesten habe ich schon viele schöne Gegenstände ergattert...:o)))

Was mich eigentlich an all diesen alten Sachen am meisten berührt: Ihre Geschichte!
Z.B. Von einer Elsassfahrt kamen wir damals so nach Hause:

Was man mit all diesen Sachen machen kann,das habe ich bei meiner Freundin Astrantia kennengelernt....tausend Dank Dir dafür!


Semperschönheit im Holzschuh


Diese Buntnessel kommt jedes Jahr wieder - trotz unsäglicher Zustände ihres Kannendaseins


Auch der Römertopf fand mit Bepflanzung noch einen dienlichen Zweck


Rostige Körbe sind immer schön

Viel Kleinkram lässt sich schön zusammenstellen


Und alles was in einem Beet an kleinen Besonderheiten untergehen würde findet auf diesem Wege in Töpfen seinen Platz


Gerade kleine Töpfe lassen sich gut für Sempers nutzen


Den Holzwagen habe ich bei einem Weingut beim Sperrmüll in unserem Ort entdeckt....tja, der musste (wie noch ein anderer) auch zu mir - er dient mir als Ablageplatz für viele schöne Gefäße.


z.B. diese Wanne hat ihren optimalen Platz darin - gerade die Delosperma haben da einen guten Standort gefunden


Dieser alte selbstgebastelte Holztisch stand auch auf dem Sperrmüll - ich musste ihn einfach mitnehmen


Die sind nun mal ausnahmsweise selbstgemacht - die hat mir GG aus alten Weinkisten zurechtgezimmert.

Meine absoluten Favoriten sind aber Zinkwannen - in allen Größen.
Man kann so herrlich viel damit gestalten.
Das war mal ein Geburtstagsgeschenk für meine älteste Tochter


Selbst kleine Teiche sind wunderbar darin anzuschauen

Diesen wundervollen "Baumstuhl" hatte tatsächlich auf dem Werstoffhof die Besitzer getauscht....haha.....gut, dass da immer so nette Herren vor Ort sind -die haben mir das Ding dann ins Auto gehievt...:o)) (mit völligem Kopfschütteln von dem, der es entsorgen wollte)


Viele wirklich alte Kisten(mit schönen Beschlägen) habe ich hier in den umliegenden Dörfern gefunden - herrlich - jede hat ihre eigene Geschichte -mir dienen sie als Aufbewahrungsort meiner Sammelleidenschaften


Selbst alte Türen findet man ab und zu.....


Ich habe übrigens im letzten Jahr 2 meiner neunen Päonien in Zinkwanne eingepflanzt und auch ein Problem mit 2 Rhododenron auf diese Weise gelöst.
Die wurden bei meiner Bodenbeschaffenheit trotz Torfzugabe nichts, ich denke in der großen Wanne wird es funktionieren.
Und noch ein letztes Beweisfoto was so in Zinkwannen alles gedeiht:
Meine Zuckermelonenernte vom letzten Jahr (ich gebe zu es waren nur 2..:o))

Habt einen guten Start in den März
LG
Akaleia

Kommentare:

  1. Hallo Akaleia,

    traumhaft schön sind Deine bepflanzten Utensilien. Ich bepflanze auch gern in die unterschiedlichsten Gefässe. Die Pflanzen kommen dort herrlich zur Geltung. Meine Sammelleidenschaft wächst mir auch bald über den Kopf. Gestern waren es alte Krüge,Kaffeekannen,ein Fleischwolf und zu guter letzt 2 schöne alte Tische, die Freude war gross. So ein Fleischwolf sieht auch gut mit Semperviren aus. Weiterhin viel Spass beim Bepflanzen.

    Einen schönen Sonntag noch und viele Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  2. Einfach wunderbar wie du für alle deine gefundenen schönen Schätze die richtigen Pflanzen findest. Bei mir liegen auch noch ein paar leere Töpfe herum die darauf warten bepflanzt zu werden. Wie mache ich aber in den Römertopf ein Abzugsloch ohne dass ich ihn kaputt mache?? Auch die eine Zinkwanne steht noch unbepflanzt da und dient momentan als Regenwassersammler ;-).
    Kommt Zeit, kommt Rat ;-) !!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Akaleia,

    Ich habe heute den Friends Award bekommen und möchte ihn gerne an Dich und Deinen schönen Blog weitergeben. Wenn du möchtest kannst Du ihn an andere Blogfreunde weitergeben, oder Dich einfach nur an ihm erfreuen.
    Viele liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  4. Wie sollte der start in den März nach solchen bildern nicht mehr gelingen. Ich würde deinen Garten sehr gerne mal besuchen.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fundstücke! Ganz besonders toll aber ist der "Baumstuhl"!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  6. Ups, nun hatte ich sooo viel mit "Google-Konto" geschrieben und es hat alles rausgeschmissen. Ok, Kurzform. Ich habe festgestellt, dass die Liebe zu Pflanzen und die zu alten schönen Gegenständen sehr oft eine gute Symbiose eingehen.
    Leider ist es bei uns nicht so einfach, an alte Sachen zu kommen. Meine Zinkwanne ist von einer Freundin aus dem Elsaß, hier unmöglich, so tolle Sachen zu finden (nur teuer).
    Deine Wanne, als Mini-Teich gestaltet ist so wunderschön, jetzt muß ich schauen, daß ich doch noch irgendwo eine Wanne auftreibe. Sollte es mir gelingen beginnt wieder das Schwitzen, wird es ein Teich oder ein Hostagarten. Bei der ersten Semps haben ja die Wurzerl gewonnen und es wurde das Herzstück der Wurzerlküche.

    Danke für die vielen schönen Bilder und tollen Anregungen.

    Ganz liebe Grüße vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  7. wie sich die Bilder gleichen. Altmetallcontainer sind unser Liebstes, was es da alles zu entdecken gibt. Und Flohmärkte erst, ich freu mich, dass es auch anderen so geht.
    Herzliche Grüße aus Wien
    Teresa

    AntwortenLöschen
  8. My first visit to your fantastic blog! I love the first pic of all the little flower pots!:)
    And I love all of your hen&chicks & all of the creative ways you have planted them! Love the Hostas & Heucaras too~ all fav's of mine!! Now I really have Spring fever!
    Cat

    AntwortenLöschen
  9. ...hallo Akaleia, da beginnt es in meinen Fingern zu kribbeln.So schöne und geschmackvoll bepflanzte Dinge. Ja, Astrantia hat auch mich schon inspiriert eine alte Schöpfkelle mit Wurzen zu bepflanzen und sie kam auch gut über den Winter :)

    Sag, was machst Du denn mit all den bepflanzten Zinkwannen über den Winter (wegen Frostschäden etc.), ich räume meine immer ins Trockene. Würde mir auch gefallen eine Phäonie in eine Wanne zu pflanzen, denn auch in meinem Boden wachsen sie nicht so gut.

    Vielen Dank für die schönen Ideen, liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein wunderschöner Post! Und dann sagst du, dein Garten wäre nicht so weit wie meiner! Ich glaube, meiner ist nicht so weit wie deiner, Akalaia!
    So viel Liebe zum Detail, ich bin total fasziniert!

    Al

    AntwortenLöschen
  11. Bin ein Stück weiter gekommen und wieder hängen geblieben.
    Was für schöne Bilder und Worte dazu!!
    Ich finde mich in so Vielem wieder. Diese besondere "Sammelleidenschaft" habe ich nämlich auch. Die Mitarbeiter beim Wertstoffhof dürfen nur eigentlich nichts, was einmal auf dem Platz ist wieder runter lassen (beteuerte man mir), trotzdem habe ich es ab und zu geschafft, Stühle, Hackklotz, Gläser und letztens Brennholz in meinen Kofferraum zu schmuggeln. Direkt daneben ist auch ein Schrotthändler und da kann man tatsächlich sogar auch kaufen, Zinkwannen, Einkochtöpfe,...
    Ich gehe jetzt in unseren Garten und fange an ...
    Alles Liebe und nochmal DANKE für die tollen Ideen
    Birgit

    AntwortenLöschen