Mittwoch, 11. Februar 2009

Familie Kieny in Diebolsheim

Ich will Euch noch einen andere Übernachtungsmöglichkeit im Elsass vorstellen.
Es hatte zwar nicht bei den ersten Malen mit dem Termin bei Familie Kieny geklappt -aber das ist ja kein Wunder - denn dieser Garten, seine Besitzer und auch das Ambiente ist einfach wundervoll - und wohl nicht nur von mir begehrt....:o))

Von der Strasse aus begrüßt einen das Wohnhaus der Kienys in den so elsasstypische Farben.

Schon beim Betreten des Grundstücks trifft man auf eine große Sammelleidenschaft der Hausherrin: Giesskannen!


Wo man hinschaut....Giesskannen in allen Größen und Alters-Herkunft....:o))


Selbst im umfunktionierten alten Kinderbett machten es sich einige bequem


Unser Begrüßungscafe im super gemütlichem Frühstückszimmer wurde mir so serviert......:o)) - klasse!


Der ganze Raum lebt durch die schönen alten Möbelstücke




Es gibt 4 Doppelzimmer und alle sind liebevollst ausgestattet.
Ich hatte das Rosenzimmer ausgewählt.

Das Zimmer war bis ins letzte Detail stimmig dekoriert - man hat sich sooooo wohl gefühlt.
Da waren Bettflaschensammlungen....


Das war im Bad untergebracht.....ich finde den Spruch genial....:o))


Die Liebe zum Alten und schönen Handarbeiten war nicht zu übersehen.





Schaut Euch mal das Balkongitter genauer an - witzige Idee, oder?


Vom gemütlichen Frühstück- und Aufenthaltsraum konnte man gleich auf die Terasse gehen.




auch dort Giesskannen so weit das Auge reicht.....:o))


Meinen Rundgang durch den vielfältig gestalteten Garten stelle ich Euch die Tage vor....
bis dann
Akaleia

Kommentare:

  1. Bonjour,
    Je vous remercie pour votre lien vers A Heart in Provence, j'en suis très flattée.
    Je me suis permise de vous citer dans ma rubrique "My readers"
    Amitiés.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Akaleia,

    und noch ein schöner Elsaß-Bericht, insbesondere dieser ist ganz nach meinem Geschmack und die Adresse in irgend einem Eck meines Hirns gespeichert (hoffe ich). Freue mich auf die Bilder des Gartens.

    Viele Grüße
    gruenzeux

    AntwortenLöschen
  3. Falls all die Giesskannen noch benützt werden sollten...oh weija, das gäbe ja jeweils Arbeit für Stunden! Ich bin schon ganz gespannt auf den Garten, den ich mir ähnlich romantisch und stimmig vorstelle, wie das Ambiente im Haus!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Wow, hier muß man sich ja wohlfühlen. Ich bin schon gespannt auf den Garten.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Akaleia,
    mir sind schon einige Male bei anderen Bloggern Deine Kommentare aufgefallen, aber ich habe Dir seltsamerweise nie einen eigenen Blog zugeordnet.
    Jetzt habe ich ihn, dank Deinem Kommentar, danke dafür, endlich entdeckt freu und werde ihn gleich in meine Liste nehmen.
    Ganz nach meinem Geschmack ist das Anwesen, das so liebevoll ausgestattet ist. Na, so mit zwei Gießkannen Kaffee zu trinken, stelle ich mir toll vor! Ich freu mich schon auf die Bilder vom Garten, das Haus ist ja wirklich vielversprechend.
    Zu Astrantia verrate ich wohl nicht zuviel, wenn ich denke, daß sie viel zu erzählen haben wird, denn mein Bruder beschwerte sich, daß er ihr noch gar nix gezeigt hätte, weil sie immer früh gehen und spät kommen, also sie muß schon eine Menge gesehen haben!!!

    Ich grüße Dich ganz lieb und freue mich, daß Du Dich "geoutet" hast. Wurzerl

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Akaleia,

    Danke für die netten Photos und Kommentare.
    Alles liebe,

    Pierrette (Elsaß - Ambiance Jardin).

    AntwortenLöschen