Montag, 17. Mai 2010

Pendant

Die Gartenbegeisterten die bei mir mitlesen haben ja erfahren, dass ich mir letztes Jahr ein neues Sonnebeet angelegt habe. Meine große Bohne...:o)) Bohne

Nun hatte ich eine Stelle auf dem Rasen, der ja sowieso ziemlich wildwüchsig ist, da konnte ich anpflanzen was ich wollte, es wurde einfach nichts.
Aber Frau ist ja (irgendwann) klug......:o)) - also habe ich mir noch aus den Rest-Steinen eine kleine Bohne gebastelt...natürlich wieder mit viel Schweinemist als Füllung - das ist meinem Pendant letztem Jahr super bekommen.
In der großen Bohne erfreuen nun mit ihrem Blühteppich das Seifenkraut und die Binsenlilie....welch zarte Geschöpfe!
Ich habe diesen Winter einigeClematisse verloren -leider!
Heute öffnete diese (sehr dankbare) Clematis ihre Blüten.....es ist jedesmal ein wundervoller Anblick.
Nun wünsche ich Euch eine frohe Woche - lasst Euch mal richtig von der Sonne verwöhnen.
LG
Akaleia

Kommentare:

  1. Die Neuanpflanzung ist dir gut gelungen! Und wahrhaft ein ganz schöner Anblick, die Clematis. Man lauert da ja förmlich darauf, dass die Blüten sich öffnen mögen.

    In diesen Tagen sind die Momente im Garten sehr spannend!

    Danke auch und auch dir eine ganz schöne Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Spontan ist mir beim Lesen deines neuen Beitrags ein altes Lied von Chris Howland eingefallen: "Ja da helfen keine Pillen gegen Bohnen in die Ohr'n, Bohnen in die Ohr'n ..."
    Ich glaube eher da helfen keine Pillen wenn man pflanzensüchtig ist, so wie du oder ich. Man muss dem Garten jeden Quadratmeter abtrotzen um Platz für Neues zu schaffen ... zur Not auch mit Bohnen und Böhnchen.
    Hab da spontan eine Pflanzidee: wie wär's mit einer blau(blütig)en Bohne? Die schießt garantiert nicht scharf ;)
    Oder zwei Klangbeete, mit dem Motto: jedes Böhnchen gibt ein Tönchen :))
    Wünsche dir viel Spaß mit dem Böhnchen und ich bin mir fast sicher, das Kind bleibt kein Einzelkind.
    Liebste Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  3. Na, wie es der zufall so will...ach ja, zufall gibt es nicht....war ich gerade in meinem studium der clematissorten vertieft, als ich mir in deinem blog die augen vertreten wollte...und siehe da, da ist jemand der eine blaue clematis sein eigen nennt...der kann mir doch vielleicht schreiben, welche dankbare sorte er mir empfehlen kann?....Würde mich über eine antwort freuen und werde dich mal in meine liste mitnehmen...es scheint hier sehr interessant zu sein...und werde beim nächsten besuch mal bei dir weiter stöbern....

    AntwortenLöschen
  4. What a beautiful area, and the color of that clematis, wow!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die super Beschreibung wie du das Beet angelegt hast. Verwendest Du den Schweinemist abgelagert? Hast Du keine Angst vor der Mistbiene oder anderem Getier aus dem Mist?
    Ich gewinne auch jedes Jahr der Wiese neue Beet ab :)
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  6. Und was machen arme Menschen, die nicht so ohne Weiteres an Schweinemist kommen? Ich bin ein Kompostfan und habe gerade voller Vergnügen festgestellt, dass der "neue" Kompost, den ich erst im letzten Jahr angelegt habe, schon ganz brauchbar aussieht. Hätte mir früher nie vorstellen können, dass in der Erde wühlen soviel Spaß macht. Ich warte auch schon sehnsüchtig auf die Clematisblüte. Einige gehen schon auf, andere verharren bei diesem fiesen Wetter noch im Knospenstadium. Und einige sind mir auch eingegangen - c'est la vie! Ist die Blaue eine Mr.President?
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. deine bohne ist wunderschön bepflanzt, clematisblüten haben einen ganz eigenen zauber, so samtig.
    ich schaue so gerne in deinen garten.
    lg eva

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe jetzt neulich Pferdeäpfel eingesammelt - Hilfe der Rest steht immer noch draußen in einer Tüte, hätte ich jetzt glatt vergessen, wenn ich deinen Post nicht gelesen hätte.LG Christina

    AntwortenLöschen
  9. Als meine Eltern noch lebten und unseren Garten bewirtschafteten, kam da auch jedes Jahr eine ordentlich Fuhre Mist in den Garten. Ich glaube, meine Pflanzen zehren heute noch davon, jedenfalls kommt es mir so vor.
    Clematisverlust habe ich zum Glück keinen zu beklagen, dafür sind einige Hostas auf meiner Vermisstenliste :-(

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  10. Du bist ein Inselgärtner, Akalaia. Also Schweinemist, das könnte Mama begeistern. Sie nimmt aber meinen nicht, der ist ihr zu rosa.

    Sicher wächst das jetzt sehr gut bei dir!

    Karla

    AntwortenLöschen
  11. Huhuu,tolle bepflanzte Bohne:O) ich liebe Clematis und musste auch hier 2 neue pflanzen..meine alte hat den Winter nicht überlebt-heul -sie war schon mindestens 7 Meter hoch:O( naja ao ist das eben,,jetzt sollte es nur mal endlich warm werden..ganz liebe Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  12. Eine wunderbare Idee mit diesem Beet und es sieht wirklich prima aus!
    Werde doch hoffentlich in meinem Garten noch eine Ecke finden wo ich dieses gerne in die Tat umsetzen würde.
    Meine Clematis will nicht so recht blühen.Denke das sie zu sehr im Schatten steht und die Kletterrose nimmt ihr viel Licht.
    Liebe Grüße und schöne Pfingsten.
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  13. Hallo ich bin einfach nur begeistert - aber an Schweinemist kommt doch hier kein Mensch ran. Wir Wuffs produzieren leider nur "Haufen". Es blüht wunderschön bei Dir und dabei entdecke ich so viele Anregungen.
    Wie immer noch ein kräftiges Wuff für Dich
    LG und eine schöne Restwoche, die wieder kühler werden wird.
    Aiko

    AntwortenLöschen