Montag, 3. März 2014

Voyeurismus der anderen Art

Mal ganz ehrlich...nicht mal beim Turteln ist man unbeobachtet...so gesehen als Schattenspiel an Nachbars Hauswand- eigentlich lief auch alles bestens, bis sich ein dritter im Bund zugesellte.
Ja ja, wie im wahren Leben, das geht meistens auch nicht gut  :)
Hier geht die Narrenzeit dem Ende entgegen - ich bin nicht bös drum, 
denn bei uns ist meistens Treff - und Angelpunkt.
Die Herren der Schöpfung brauchen vorm Feiern erst mal was Deftiges!
Die Mädels dann doch eher liebreizend....dieses Jahr ging die ganze Damenfussballschaft als Minions...na, und Mützen mussten auch noch gefertigt werden. 
(Mama, du kannst ja ganz schnell, gell...wenigstens für uns zwei), na Gott sei Dank nicht für die ganze Mannschaft ...habe ich mir gedacht :)
 Das Bild der Küken ist nun auch schon wieder überholt - sie sind mächtig gewachsen.
Das hier war der absolute "Handy-Schnappschuss" durch die Scheibe...
Kükenschlaf mal anders, wenn das mal kein Hahn ist fress ich einen Besen :)  :)
 
Und am Samstag war es soweit... neun sind geschlüpft.
Um diese kleinen wuseligen Flauschbällchen zu fotografieren sollte man sich in viel Geduld üben.
Ausprobiert und als wunderbar empfunden - und noch dazugelernt, was die Falttechnik bei der Herstellung des Baguettes anbelangt!
Schaut es Euch selbst an - die charmante Aurélie stellt es gut dar.
In diesem Sinne kommt gut durch die den Frühling verheißende neue Woche - mit und ohne Kater :)
Akaleia

Kommentare:

  1. Boah, bei Dir war ja ganz schön was geboten!!!!! "Mama" hat sich ja selbst übertroffen mit den Mützen!!! Die sehen ja richtig toll aus!!!! Und die Küken haben sich auch prächtig entwickelt!!!!
    Die Baguetteseite muss ich mir auch mal ansehen!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Himmel! Du stehst ja mitten im prallen Leben. Schön ist es bei dir.
    Die Mützen sind richtig klasse. Und erst die süßen kleinen Kücken, herrlich.
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein kunterbunter Post der alles hat, was man so braucht!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen