Sonntag, 7. Oktober 2012

Nein, ich bin es noch nicht.....

...noch nicht wirklich angekommen wieder zu Hause......vielleicht liegt es an dem doch nun präsentem Herbst...der durchaus manchmal der Jahreszeit entsprechend ein paar trübe Stimmungen aufkommen lässt, vielleicht ist es auch die immer wieder kehrende Unmut beim Einkauf über unreifes Obst und Gemüse, Qualität des Fleisches, außer man hat vielleicht ein klein bisserl Eigenes im Garten, einen Bio - oder auch einen verlässlichen Landwirt in dem dörflichen Umfeld.....all das lässt mich die Bilder natürlich noch mehr geniessen  :)

Die Übernachtungen hätten nicht unterschiedlicher sein können...das hatte ich mir ja 
vorher extra so ausgesucht.

Hier im Roulotte bei Danielle und Julien habenwir uns sehr wohlgefühlt.

Das ganze Anwesen hoch oben im Luberon ist ein einziger paradisischer Traum und die beiden haben in ihrer unverkrampften, naturverbundenen und gastfreundlichen Art uns den Aufenthalt sehr angenehm gestaltet.
Der Marktbesuch in Apt war sehenswert.
Die Häuserfronten sind genau nach meinem Geschmack...ich weiss, das versetzt einigen ordentlichen Deutschen einen Stich.. :) - mir aber tut dieser Anblick  gut!

Ein klein bisserl Frankreich habe ich mir ja mit nach Hause genommen...in Form von einem wundervollen honigfarbenen Geschirr......da geht schon beim Frühstück die Sonne auf!

Und das wurde auch kräftig eingeweiht...beim ausgiebigen Provence-Frühstück

So nach und nach werde ich die ganzen Bilder noch durchforsten.......also sie bleiben ....die kleinen sonnigen und warmen Erinnerungen an diese schöne Gegend...
in diesem Sinnen startet gut in die kommende Woche.
Akaleia

Kommentare:

  1. Wie wunderschön! Danke fürs Mitnehmen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. ...ich hab diesmal auch lange gebraucht, um wieder ganz anzukommen. und mit deinen bildern beame ich mich gleich noch einmal dort hin... einfach wunderbar, "einfacher luxus" pur.
    das honigsonnengeschirr ist ein schönes stück provence am frühstückstisch daheim.
    liebe grüße, karin

    AntwortenLöschen
  3. Als ich dein Geschirr sah, dachte ich - ja, das ist Frankreich! Das liebe ich auch, auch diese Häuserfronten (ganz besonders), ich bin das ja gewöhnt als dem ebenfalls nicht so ordentlichen Italien.

    Lass die gewonnenen Eindrücke noch eine Weile auf dich wirken, dann wird der Alltag wieder einfacher!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit, wie Du Dir sicher denken kannst, gehts mir im Moment ganz genau so - eigentlich will ich auch noch gar nicht wieder hier ankommen ;)
    Morgen können wir ein bißchen in Provence-Erinnerungen schwelgen - Du bist doch auch da, oder?
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen