Samstag, 27. März 2010

Bühnereif

Jedes Jahr das gleiche Schauspiel.
Innerhalb von Tagen erwacht mein Hang zum Leben - zartes frisches Grün breitet sich zwischen dem dunklen Efeu aus und ein Blütenstiel mit zarten Elfenhütchen streckt sich der Sonne entgegen - es ist der Lerchensporn.
Die Semperviven verändern sich jetzt so stark in der Farbe -dieses Bordeaux ist einfach umwerfend, zumal wenn die Sonne drauf scheint.
Auch die Kuhschelle, hier Pulsatilla alba, erwacht aus dem Winterschlaf - man möchte eigentlich immer über den behaarten Flaum streicheln.....was ein Wunderwerk der Natur, oder?
Es wächst und drängt nun alles um die Wette - leider auch die "Unkräuter" - aber sonst hätte ja man gar nichts im Garten zu tun, oder......:o)))
Einen frohen und entspannten Sonntag wünscht Euch
Akaleia

Kommentare:

  1. Liebe Akaleia,
    meine Güte, wie wunderschön grün sieht es in Deinem Garten schon aus - ich bin ganz neidisch! Wie lange haben wir doch auf diese Momente im Frühlingsgarten gewartet, oder?
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und zunächst ein dickes Kompliment und lieben Dank für Deine gute Wünsche, die ich mit ans Meer genommen habe. Also Dein Hang macht ja richtig Freude, ich habe noch richtiges Unland dagegen. Die Kräuter - also die, die eigentlich nicht da sein sollen, die kommen natürlich ganz rasch bei diesem Wetter hervor. Ich sehe Frauchen schon ständig jäten - es gibt sooooooooo viele davon. Aber auch herrliche zarte grüne und rote Blattansätze. Gott sei Dank haben die Hostas auch schon ihre Spitzen in den Kübeln zur Sonne gestreckt. Na - dann haben sie auch überlebt. Wie immer: Schöne Collagen - und deine Semperviven verheißen ein richtige Prachtfülle....Ach - ist es nicht schön, dass wir Frühling haben?
    Wuff und LG
    Aiko und sein Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. ...wie schön doch das Gärtnern ist. Deine Bilder machen Lust auf mehr...
    LG
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Es ist doch in jedem Jahr gleich spannend! Wer konnte den Winter überleben, und ist noch da! Besonders überrascht war ich, dass alle meine Semperviven den Winter geschafft haben und ganz toll, wie du es beschreibst, in ihren Farben dastehen.

    Auch mich zieht es nun wieder mehr in den Garten, da gibt es so viel zu tun und zu entdecken und die Stunden sind immer wie im Fluge vorüber!

    Ganz schön wieder - deine Zusammenstellung der Fotos! Mit Fröschle!

    Lieben Gruss und eine gute neue Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Dein Frühling ist ganz schön schnell! Hier blüht manches, aber der Lerchensporn ist eben erst aufgewacht mit winzigen grünen Spitzen und die Semperviven schlafen noch. Meinen Küchenschellen werde ich morgen erzählen, wie sehr sich deine beeilt haben.
    Deine Collagen sind alle sehr schön und ich freue mich schon auf die nächsten Bilder aus deinem schönen Garten.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  6. Oh das sind so wundervolle Fotos - da geht einem das Herz auf - ich genieße jedes Blümchen, das sich in meinem Garten zeigt - leider dauert es noch ein wenig, bis ich wieder raus kann - aber es wird -
    ganz liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  7. wow, ganz wundervolle fotos! das gäbe ganz zauberhafte postkarten!!!
    wünsche dir ganz warme, sonnige frühlingstage,
    herzlichst, carla

    AntwortenLöschen
  8. Ich staune, wie weit bei Dir schon alles ist. Blühender Lerchensporn und blühende Küchenschellen!! Bei meinen Küchenschellen ist gerade mal etwas grünes flaumartiges am Boden erkennbar.
    Deine Collagen sind wie immer wunderschön zusammengestellt.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Akaleia,
    deine Frühlingsblumen sind eine Schau!
    Aber auch die Frösche tun ihr bestes um alles wunderbar in Szene zu setzen.
    Lieben gruß deine Anne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Akaleia,

    das sind ganz zauberhafte Collagen. Ich beneide dich, wie weit bei dir schon alles ausgetrieben ist.
    Mein Frauchen liebt den Lerchensporn ebenfalls. Den Umzug in unseren neuen Garten vor einem Jahr, haben zum Glück einige Exemplare davon überlebt. Hier und da sieht man kleine Blättchen aus der Erde kommen.

    Zu gerne würde ich meinen Blick durch deinen ganzen Garten schweifen lassen...

    Liebe Grüße, Mrs. Mauritio

    AntwortenLöschen
  11. Soooo schöne Fotos!

    Wenn doch mein Garten nur auch so toll wäre...

    Bewundernde Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Die Küchenschelle habe ich bei mir noch nicht entdeckt. Ob sie wohl ganz verschwunden ist? Ich mag auch die zarte feine "Behaarung" der Pflanze. Sie ist in jedem Stadium "fotogen" :-) ! Schön deine Collagen, wie immer!
    Liebe Ostergrüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen