Montag, 1. Februar 2010

Geduldig

Hoffnung ist ein fester Stab,
Und Geduld ein Reise-Kleid,
Da man mit durch Welt und Grab
Wandert in die Ewigkeit.

Geduld lernt man beim Gärtnern bald - der eine früher der andere später...:o))
Auch ich habe einige Zeit damit verbracht, um zu vestehen, das alles seinen Standort - seine Eingewöhnungsphase und ein wenig Geduld braucht.
Nun, ich habe diesen Winter (und er dauert ja noch an) schon sehr viel Geduld erbracht - aber nun ist es für mich an der Zeit, mich mit frohen Aussichten, fröhlichen Farben "über die letzte Hürde" zu bringen.
Das Bild ist vom letzten Jahr Ende März - da kam der Frühling nach dem langen Winter endlich in die Puschen. Bei mir dominieren die Farben gelb - weiss und orange im Frühlinsggarten und auch bordeaux.......
Ich mag dieses Farbenspiel sehr. Ganz besonders liebe ich das Epimedium - das Elfenspiel. Diese filigranen, zarten Blüten und das hübsche Blattwerk sind bezaubernd.

Hier sieht man noch die älteren Blätter, ich vergaß sie zurückzuschneiden und die zarten Stengel mit den ersten offenen Blüten...schön auch in der Kombination mit Heuchera.
Schon 2 Wochen weiter in voller Blüte
Auch mit dem Erythronium, der Forellenpagode, ein schöner Anblick!
Und einige Sorten, wie hier das Epimedium x warleyense "Ellen Wilmott" sind zudem noch wintergrün.
Nun wünsche ich Euch noch einen guten Start in die Woche - wenig Schnee und ein paar Sonnenstunden - die haben wir langsam alle nötig, nicht wahr?
LG
Akaleia

Kommentare:

  1. Wunderschöne Frühlingsimpressionen! Ja, die Elfen spielen schön in Deinem Garten. Aber noch lieber als das mag ich im April/Mai die Blume, nach der Dein Blog benannt ist. Ich kann die ersten Frühlingsblumen auch kaum noch erwarten.

    Herzliche Grüße und einen angenehmen Start in die Woche,
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. So viel Grün und solch herrliche Farben wecken Sehnsüchte, die ich bisher unter dem Schneeglitzer verborgen hatte! Wunderschöne Impressionen.
    Frühlingshoffnungsgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. einen wunderschönen Garten hast du. Ich wünschte ich hätte do ein Händchen dafür. Bei mir ist immer alles Kraut und Rüben. Ich glaub ich lad dich mal zu Urlaub ein und dann könntest du ja ....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Na, na, na liebe Akaleia, du musst wahrscheinlich lernen noch ein bisschen mehr Geduld zu haben. Soooo schöne Frühlingsbildchen zu zeigen ist wie wenn man das 1. Adventstürchen schon Anfang November aufmacht :).
    Dein sortierter Blog von der letzten Woche hat mir sooo gut gefallen. Die grünen Socken sind spitze!
    Apropos Socken ... da war doch was ... Richtig! der Postbote war da und hat mir Olives Socken gebracht. Sie sind sehr schön!!! Und die passen! Ich trage sie zusammen mit noch ein paar anderen zusammen. Und die ersten von meinem Geburtstag passen auch. Sie dehnen sich doch.
    Also mach dir keine Gedanken, du hast alles richtig gemacht. Jetzt muss ich nur sehen, dass ich an deine KtoNr komme.
    Und bitte: noch ein kleines Bisschen mehr Geduld - die güldene Zeit kommt!
    Deine Anne

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Frühlingsbilder! Ich habe die Elfenblume auch im Garten und mag sie sehr gern, sie ist so anmutig und filigran. Allerdings wusste ich gar nicht, dass es so viele verschiedene schöne Sorten gibt.
    Ja und Geduld, die habe ich nach 8 Gartenjahren immer noch nicht...

    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Akeleia, ich kann dich sooo gut verstehen. Geduld ist nicht mein Ding, in meinen Händen kribbelt es richtig. Ich schaue mir auch ständig die Blütenbilder der Vorjahre an um die Zeit zu überbrücken. Deshalb freue ich mich natürlich über deine Frühlingsbilder ganz besonders.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  7. Hallo...
    .Deine weiße Blütencollage ist herrlich..ich mag weiße blühende Pflanzen sehr gerne,natürlich habe ich auch ein paar Farbkleckse gepflanzt:-) aber leider müssen wir uns nun doch noch gedulden,aber es ist sehr gut,dass wir Fotos haben:-) LG Irene

    AntwortenLöschen
  8. Deine weiße Blumencollage ist ein sehr schöner Anblick auf das, was uns immer wieder im Garten erfreut...Elfenblumen kenn' ich (noch) nicht, sie gefallen mir sehr und ich habe sie mit auf meiner Blumeneinkaufsliste vermerkt...
    danke für den Tipp...
    liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Akaleia, er tut so gut - er ist gut - ich kann ihn kaum erwarten - den ersehnten Frühling. Obwohl - Du mahnst zur Geduld, was an sich ja eine sehr positive Eigenschaft von mir ist (sagt Mann !) nur als Hovi bin auch sehr stur und daher beharre ich auf meinen Frühlingsanspruch.....wobei ich gestehe, dass meine Aussichten hier zu Hause an manchen Tagen einfach "umwerfend" waren - im wahrsten Sinne des Wortes. Vielleicht werde ich sogar eines Tages noch zum Winterfan - egal - es ist wie es ist und so hat Dein Post mir ganz besonders viel Freude bereitet und die Frühlingssehnsucht weiter entfacht. Danke!
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  10. Du hast gut reden *grins*... erzählst uns was über geduldiges Gärtnern und kann es selbst kaum erwarten.Trotzdem herzlichen Dank für die Anregung Epimedium x warleyense "Ellen Wilmott" gefällt mir ausnehmend gut, da werde ich beim nächsten Staudenmarkt Ausschau halten.
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie schön!
    Leider ist bei mir wohl wieder vieles erfroren. Meine Kräuter schauen alle ganz, ganz traurig aus.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ich bin grade in deinem Blog abgetzaucht und finde ihn wunderbar. Auch ich hab jetzt einen ca 1000 quadratmeter großen Garten und kann ihn komplett von Grund auf planen. Ich werde Deinen Blog verfolgen und mir die eine oder andere Anregung holen, denn ich liebe Akkelei und Elfenspiegel...
    Liebe Grüße,
    Saphira
    Ich stehe in deiner Liste leider als Manuhexe und kriege das nicht geändert...
    Ich bin aber auf Saphiraswunderwelt@blogspot.com zu finden. Besuch mich doch mal.

    AntwortenLöschen
  13. Aussichten auf Frühlingsblüher! Was ein Lichtblick! Hier stürmt es und der Schnee baut sich ganz von selber zu Burgen auf. Ich glaube, langsam hat jeder genug vom Winter und befasst sich daher am besten mit seinem Garten.

    Die Geduld im Garten, ja, die muss ich wohl auch noch lernen. Aber es ist meistens tatsächlich das Beste, das man tun kann. Einfach geduldig sein.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Geduld ist eines der wenigen Dinge, die nicht habe. Ist das die Orangekönigin auf dem Bild mit dem Hundszahn? Hab sie neu von Kusti, hoffentlich überlebt sie - dann siehts bei mir so schön aus wie bei dir!

    Al

    AntwortenLöschen
  15. Hach ja, wenn es doch nur schon wieder so weit wäre! Doch wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich dass es schon wieder schneit! So ganz allmählich würde ich sagen: Es reicht!!!!!!!!!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie schön! Da wird's mir richtig warm um's Herz. Noch müssen wir uns gedulden, aber das schaffen wir!!! Bald wird's wieder Frühling.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. February is a hard month to get through after we look at the photos from last year of spring!
    Grusse,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  18. Oh, da scheint aber eine Gärtnerin doch noch nicht ganz so geduldig zu sein, dass sie bereits mit herrlichen Frühlingsbildern lockt ;-) !! Aber derartige frühlingshafteBilder sind natürlich ein Augenschmaus, wenn man ständig von Schnee umgeben ist (bei uns taut es aber bereits).
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, liebe Birgit ...

    spät kommen sie, aber sie kommen, die DANKESCHÖN-Grüße für Deinen lieben Kommentar. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, und ich hoffe, dass ich jetzt so langsam wieder am blogger-leben teilhaben kann.

    Deine herrlichen Bilder wecken irre Sehnsüchte in mir! Auch ich kann es kaum erwarten, bis endlich Frühling ist. Lt. Kalender sollen wir ja noch 44 Tage darauf warten müssen ... :(( meinetwegen dürfen mindesten 40 davon in den Keller fallen, oder was meinst Du?!

    Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, gell - denn heute taut es hier auch schon ganz heftig!

    Wünsche Dir einen wundervollen Tag und schicke ganz liebe Grüße
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  20. oh, die blumenbilder sehen wunderschön aus...tun richtig gut bei so viel weiss im moment! ;-))))
    ganz liebe grüsse, carla

    AntwortenLöschen
  21. Hallölchen! Danke für Deinen Besuch & die netten Worten :) Schön zu lesen bei Dir, dass die Fotos von Ende März waren...wow, dann geht es wirklich nicht mehr so lange! Trost - trost, bei uns schneit es im moment seit heute Morgen! Es könnte Weihnachten sein... aber wie Du eben so schön schreibst: GEDULD! Wünsche Dir ein schönes & harmonisches w-end. Herzlichst, Lisa Libelle

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Birgit, ja wirklich dieser Schneematschepampdreck ist einfach nicht mehr schön und zum Teil ist es unglaublich glatt bei uns.
    Lieben Dank für Deinen Kommentar. Ich finde dieses Stück total schön und gerade heute Nachmittag haben wir uns den Film nochmal zum Tee gegönnt. Chopin - jaaaaaaaaa - Kristina erarbeitet gerade ein Stück. Es ist wunderbar, aber hat auch eine Traurigkeit. Manchmal denke ich, es passt nicht zu so einem jungen Mädchen...
    Liebe Grüße zu Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  23. Deine Frühlingscollage tut richtig gut bei dem weißen Einerlei um uns herum. Gestern lag bei wenig über 0°C ein Hauch von Frühling in der Luft. Die Vögel zwitscherten und die Sonne schien. Mein Frauchen bewaffnete sich sofort mit der Kehrgarnitur und wuselte auf der Terrasse herum. Die Erde in den Töpfen war auch schon aufgetaut, so konnte sie endlich wieder Blumen gießen. Komisch, zum Ende der letzten Saison hat sie das Kannen schleppen noch verflucht?!? Ich weiß, dass sie es nur schwer unterdrücken konnte, die für die Fensterbank gekauften Frühlingsblumen nach draußen in die Kübel, ergänzend zur Dauerbepflanzung, zu pflanzen. Die Vernunft siegte dann aber irgendwie doch noch. Ja, mit der Geduld ist das so eine Sache. Glaube, die bekommt meine Gute nie.

    L.G., Mrs. Mauritio

    AntwortenLöschen