Montag, 27. Oktober 2014

Das Ende des Herbstes  naht - Berge von Blättern schmücken den Garten, die Kraniche sind gezogen und überhaupt macht sich alles bereit für die kommende kältere Jahreszeit.
Aber Halt:Nein, ich habe mich nicht in der Jahreszeit geirrt - aber vielleicht diese Primel  :-)
 So sieht es wohl eher der Jahrezeit entsprechend aus :-)

Die Abendröte ist in dieser Jahrezeit oft zauberhaft anzusehen .

Wie sagt man so schön:
Wer schön sein will muss leiden...tja, nach 12 Jahren (und den schon vorher gewesenen 13 vom Vorbesitzer) konnte ich fröhlich sagen: bye bye Bahama-Beige  :-)
Nun ist  noch nicht alles geliefert - Unterschränke und Spiegelschrank stehen noch aus, sowie alles weitere was ein Bad wohnlich macht...aber es wird.
Und was das aller wichtigste ist, es sollte auf`s Alter funktional sein.
Eine begehbare Dusche, in der man auch zur Not mit einem Stuhl hineinfahren kann (das habe ich sehr bei dem Pflege-Aufenthalt meines Mütterchen vermisst), einen kleinen Sichtschutz für die Toilette, um eine Rest-Privatspäre zu wahren (auch wenn mal eine Person mit im Raum anwesend sein muss)..alles dies bemerkt man erst mal wenn man in so eine Situation kommt.
Ansonsten wurde mal wieder neues Brot gebacken (meins ist leider aufgerissen aber dem Geschmack war es nicht abträglich)...
übrigens Lutz hat für sein wahrlich grandioses Buch meiner Meinung nach die verdiente Auszeichnung bekommen - Gratulation !!!!
 Gepflückt wurden die letzten Chilis.
 Gestrickt wurde am Pullover für einen der Zwillinge.
 Gesessen wurde auf nicht vorhandenen Eiern....
und erquickt habe ich mich jeden Tag an diesem Anblick...was für Farben!
In diesem Sinne kommt gut durch die doch noch recht milde, letzte Oktoberwoche.
Akaleia

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    diese Jahreszeit bringt noch so herrlich leuchtende Farbe hervor, fast wie ein Abschlussfeuerwerk! Gestern sag ich vom Küchenfenster aus zwei violette Blütenknospen am alten Rhododendron!
    Für all euer Werden und Wirken gute Zeiten, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. sooo ein schönes potpouri an farben und eindrücken! nach langer zeit mal wieder liebe grüße aus irland (bin sowas von mit arbeit und familienkram eingedeckt!) eliane

    AntwortenLöschen
  3. Die Kraniche! Ich komme ja über die Kraniche nicht hinweg, die hier grad immer mal erwähnt werden. Das wärs noch. Ein Zug von Kranichen über dem Dorf. Sehnsuchtsgeräusche.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    mal wieder wunderbare Bilder :) Das Bad sieht super aus und zudem funktional! Süß, wie sich die Seidi ins Stroh verkrümelt hat :)

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  5. ...immer, wenn ich bei dir vorbei schaue, entdecke ich ein leckeres Brot. Ich muss demnächst mal wieder anfangen, selbst zu backen. Eine Zeit lang hat das ja gut funktioniert - seitdem aber das Erdbeermädchen da ist, habe ich es aus den Augen verloren. Das Buch ist ein guter Tipp!
    Bei dir schaut es wunderbar herbstlich aus. Bei uns noch etwas durcheinander und ich hoffe, dass wir bis zum ersten wirklichen Frost, die restlichen Gartenarbeiten inklusive Blumenzwiebelnpflanzen erledigen können. Alles braucht ein bisschen länger... :-)

    Liebe Grüße aus dem kleinen Haus am See (o:

    P.S: Das Bad finde ich sehr schön! :-) Da würde ich mich auch wohl fühlen...

    AntwortenLöschen
  6. Nach all den schönen Farben, den verirrten Primeln etc. hätte ich fast dein neues Bad nicht gesehen. Selber haben wir unseres vor 2 Jahren komplett saniert, mit ebensolcher Dusche, mit riesengroßen Fliesen, nach 50 Jahren. Es sieht immer noch aus wie neu und du wirst sehen, das ist ein völlig neues Badgefühl.

    Leider pflege ich meine Sachen wohl zu gut, denn meine Küche wurde 1987 eingebaut und schaut immer noch aus wie fast neu. Und immer noch toll.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Also das neue Bad sieht sehr hübsch aus. Wir haben die Bäder letztes Jahr teil saniert. Eine blühende Primel habe ich hier auch schon entdeckt, liegt wohl am verrückten Wetter.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Die Farbkombination zum Schluss ist wirklich nicht zu übertreffen… und blühende Primeln hab ich bei meinen Eltern auch gesehen.
    Liebe Grüsse aus dem pünktlich zum Ferienende verregneten Paris.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Birgit, wie habe ich mich mal wieder an Deinen herrlichen Fotocollagen erfreut - nicht nur die Beschreibungen sind immer so überschaubar und irgendwie ist man nach dem Lesen mitten drin - aber das neue Badkonzept macht einen supertollen Eindruck - frisch und halt schon auf´s Alter richtig vorbereitet.....das rollt langsam auf uns zu....... ;-) Schön, dass die Bloggerwelt immer wieder auch diese positiven Dinge - so wie bei Dir - zeigt und damit schicke ich Dir einen ganz lieben Gruß und wünsche ein gemütliches Wochenende mit Strickzeug und schöner Aussicht in Deine - ach so wunderschöne Welt - draussen im Garten und bei Deinen Tieren.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen