Samstag, 8. November 2014

Dies und das

Sie musste leider im Sommer ihren alten Platz verlassen - die riesige Weide des Nachbarns - schön war sie anzuschauen,  aber eine durchziehende Windhose hatte sie zerlegt. Zu schade!
 Eigentlich war sie zu jeder Jahreszeit ein Hingucker...
...aber  gerade in den Wintermonaten bot sie einen grandiosen Anblick.

 Diese zarten Verästelungen, im "kahlen Zustand" noch schöner.
Ich vermisse sie wirklich beim Blick aus dem Fenster.
 
 "Diesen da" vermisse ich auch.. :-) -  3 Monate Auszeit auf Koh Chang, es sei ihm gegönnt.
Im Februar sehen wir dich wieder, mein Sohn!

Hier kehrt der November ein - novembergrau war es schon seit fast einer Woche. 
Der Nebel zog vom Rhein hoch und hatte sich oft hartnäckig gehalten.
Ich gebe es zu , nicht ganz so mein Wetter.
Definitiv Novemberblues!
 Dagegen hilft ein bissel Erinnerung (die kann man sich ja mittlerweile recht günstig auf Leinwand drucken lassen) - Lavendelfelder im März auf dem Hochplateau von Valensole.
Herrlich diese grauen Farben zum Kontrast des Bodens!
..und ein paar neue Vorhänge, schöne Scheibengardinen, zart und doch luftig.
In diesem Sinne lasst Euch nicht zu sehr vom fehlenden Licht  die Laune verderben.
Akaleia

Kommentare:

  1. du liebe,
    wunderschöne stimmungsbilder!
    auch wenn der november nicht gerade beliebt ist - er hat seine schönen seiten und du hast sie wunderbar eingefangen. danke dir dafür.
    liebe grüße und einen wunderschönen november für dich - ohne blues - elvi

    AntwortenLöschen
  2. Den Anblick der Weide würde ich auch vermissen, das war ja wirklich ein prachtvoller Baum.
    Ansonsten hab ich für den Novemberblues gar keine Zeit. Bin ja schon fest am Weihnachtskarten basteln und dann steht schon wieder die nächste Kreuzfahrt an :-) Dort werden wir dann auch wieder Sohn2 treffen, der ist nämlich die nächsten fünf Monate wieder auf dem Schiff unterwegs. Wenn wir dann heimkommen werde ich Belindas Ideen umsetzen, Plätzchen backen und ruck zuck ist es Weihnachten, lach!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Weide im Winter, wirklich wundervoll....
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Tja, so muss ein Baum nach dem anderen gehen. Bei uns war das auch so. Bevor die große Fichte auf das Stromkabel fällt, haben wir sie lieber gefällt. Aber so eine Weide ist nochmal was anderes. Doch hier hatte die Naturgewalt das ihre getan.

    Lavendel an roter Erde - ein tolles Bild! Und die Scheibengardinen zeigen sich schön zart. Ja, und der Sohn, soll er eine schöne Zeit haben!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie schade. Gut, dass du sie festgehalten hast ... auf wunderschönen Aufnahmen. Leider sind den heftigen Unwettern viele schöne alte Bäume zum Opfer gefallen. Das schmerzt so sehr ...

    Schön, mal wieder hier zu sein.

    Ein lieber Gruß
    von der Waldameise (Morgentau)

    AntwortenLöschen
  6. ich finde auch, der nackte abendhimmel ist nix gegen so feines geäst der weide, von der sich ändernden farbenpracht ganz abgesehen.
    das lavendelfeld im märz fasziniert mich sehr - kannte ich gar nicht. die provence zu allen jahreszeiten kennelernen steht noch am programm...danke fürs zeigen!
    liebe grüße vom see!
    karin

    AntwortenLöschen
  7. Bei Dir sieht es ja schon richtig weihnachtlich aus, ich denke, ich werde am WE auch das Weihnachtsgeschirr auspacken, auch wenn das Wetter nicht unbedingt mitspielt.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Trauerweiden mag ich auch total gerne. Unser Stadtpark war früher voll davon, doch so nach und nach verschwinden sie leider auch hier.

    Liebe Grüße
    Sibilla

    AntwortenLöschen
  9. Bei Novemberblues ist es daheim am schönsten!

    AntwortenLöschen
  10. Oje, die schöne Weide. Die würde mir auch fehlen, das wird dauern bis Du Dich daran gewöhnt hast. Hier steht ein alter hoher Birnbaum am Gartenrand, er soendet vielen Hostas Schatten. Der würde mir (und den Hostas) auch entsetzlich fehlen.
    3 Monate Auszeit?? Mann so gut sollte es mir mal gehen. Meine letzte Urlaubswoche war 2010. :-(
    Trotzdem habe ich keinen Novemberblues, neinnein niemalsnicht. Ich liebe den Herbst, die früh einsetzende Dunkelheit,-Kuschelzeit. :-) Ich bin jedes Jahr ein wenig traurig wenn Anfang Jänner die Tage schon wieder länger werden. Ehrlich.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen