Montag, 20. Oktober 2014

Lautstark

...läutet der Zug der Kraniche den Abschied des Herbstes ein. Im Abendrot zogen sie über`s Haus, das Spektakel ist jedes Jahr grandios.
Eigentlich macht es mich immer ein bisschen  traurig, 
aber wo ein Abschied ist, gibt es auch meistens wieder einen Neubeginn.
Bei einem kleinen Sonntagsspaziergang im geliebten Pfälzer Wald konnte man den Herbst in vollen Zügen geniessen. Hier verlaufen sich die Massen der Wanderfreunde und immer wieder fühlt man sich über eine längere Zeit "ganz allein" im schönen Wald.
(Ich möchte nicht wissen, wieviel Tiere uns beobachtet haben  :-) )
Ein Leuchten inmitten des dunklen, satten Grüns - wundervoll!
 Auch mein Brot ist herbstlich angehaucht, es schmeckt(e) wunderbar, superlecker auch getoastet, 
lieber Lutz, wieder mal tausend Dank für dieses Rezept.
 Sammeln kann man die Tage viel - es liegt einem buchstäblich "zu Füßen".
In diesem Sinne geniesst die letzten warmen Herbsttage, denn es soll die Woche  ja deutlich kälter werden.
Akaleia



Kommentare:

  1. Schade dass wir den Ruf der Kraniche nicht hören können, aber Lishausen liegt wohl nicht auf ihrer Strecke! Vor drei Jahren im Urlaub an der Ostsee konnte ich sie hören, vielleicht waren das aber auch nur Wildgänse, ich weiß es nicht.......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. liebe birgit,
    der herbst ist in diesem jahr doch wirklich grandios. warm, sonnig, bunt, soviel schöne seelenschmeichler.
    bei uns ist es heute schon viel kälter und der wind übt auch schon ordentlich. ich hoffe, dass er noch etwas damit wartet, ein sturm zu werden, ich will nochmal auf die fähre ;-)
    hab eine schöne herbstzeit und sei auf das herzlichste gegrüßt. elvi
    p.s. dein header ist sooooooo toll !!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Waldspaziergänge! Man kann soviel dabei entdecken!!!! Leider komme ich viel zu selten dazu! Eine gute Anregung, mal wieder frische Luft zu schnappen! Heute war es bei uns nochmal richtig sommerlich! Doch damit soll jetzt endgültig Schluss sein!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, die Kraniche sind also unterwegs.... Einmal haben wir kurz welche gehört... Gesehen haben wir jedoch noch keine.... im Moment kommt der Wind jedoch von Norden.... Die werden doch bestimmt den "Rückenwind" auch ausnutzen...
    Wünsche dir viele sonnigen Herbstsonnesammelfreudentage
    Herzlich Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. welch friedvolle, sanfte Bilder - es ist fast ein bisschen so, als wäre man mitgekommen oder bei dir sitzen und könnte die zapfen und das kleine reh anfassen... schön! Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder, Birgit! Ich wollte gleich in den Wald, der ja bei uns nicht weit weg ist. Das stimmt schon, wenn die Vögel wegziehen, dann hat das immer was von Abschied und stimmt einen ein wenig traurig, aber ich freu mich immer, wenn sie zurück sind. Und die kommenden Wochen werden sicher auch sehr schön.

    Herzliche Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen