Mittwoch, 15. Mai 2013

Spektakuläre und eher unscheinbare Auftritte im Mai

Obwohl wir ja eher "einen April im Mai" haben schöpft die Natur aus dem Vollen.

Was sich da an Blütenreichtum und Wachstum zeigt ist einfach umwerfend.
Die eher kleineren Auftritte haben die Bodendecker - wie diese schöne Nesselart.
 Alles verschwindet hinter der üppigen grünen Pracht.
Die Hostas in den Töpfen sind brav über den Winter gekommen....die letzten Tulpen sind leider am Verblühen.
 
 Im oberen Gartenbereich ist noch Farbe zu sehen....

...und die kleinen I. nanas bezaubern mit ihrer Schönheit
Bald wird das jetzt noch so graulaubige Nelkenkissen in einem Meer von weißen, umwerfend gut riechenden Blüten stehen.

Die frühen Irisse zeigen ihre stattliche Größe.

Den spektakulären Auftritt hat aber nach wie vor die Clematis Montana Elisabeth.


 Der Himmel hängt voller Blüten......kann der Mai denn schöner sein?

In diesem Sinne genießt die verschwenderische Fülle der Tage.
Akaleia

P.S. Und apropo spektakulär - diese Baumpaeonie hat nach 7 Jahren - inzwischen war sie fast tot - 3 wunderbare riesige Blüten hervorgebracht (klickts groß!)
 Zwei Hände voll ist diese Blüte groß - atemberaubend!
Also was sagt einem das: Nie die Hoffnung aufgeben  :)

Kommentare:

  1. Liebe Akaleia,
    einfach traumhaft schön sieht es bei Dir aus, wundervolle Collagen. Die Elisabeth ist wirklich eine Wucht und Deine Päonie gefällt mir ausgesprochen gut. Wie schön, daß sie jetzt Blüten hat.
    Genieße die Zeit.

    Liebe Grüße
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich!!! Das sieht soooo schön bei Dir aus. Und anscheinend ist es bei Euch wirklich etwas milder als hier, denn bei Dir blüht schon viel mehr.
    Noch einen schönen Abend, liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich über deinen schönen Garten! So Vieles blüht schon bei dir. Den Clematis mit kleinen aber vielen Blüten habe ich gern. Deinem Leitmotiv vom Schuss kann ich in vieler Hinsicht zustimmen.

    Alles Liebe schick ich dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Birgit,
    Da fallen mir nur 2 Worte ein: Überquillend schön!
    Liebe Grüße deine Anne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Birgit,

    wow, wie schööööön!!

    Wie bekommst Du die Clematis Montana über den Winter, so dass sie so toll blüht??

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. der Wonnemonat mai kann man bei der Pracht nur sagen
    und mir gefallen die Päonie und die Iris besonders
    Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin begeistert von der Blütenfülle in Deinem Garten! Die Clematis ist gigantisch!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. ein wundergarten! die päonie und die clematisbilder entführen mich direkt in ein märchenland!

    das finde ich so toll an den blogs: bei meiner auswahl dauert der frühling drei mal so lange wie bei mir hier in gmunden: bei dir fängt er an (weil da alles früher blüht), dann kommt bei mir langsam die natur in die gänge und dann schaue ich mir den frühling ein drittes mal an bei der ingrid im waldviertel, weil da alles noch ein bisschen später blüht...

    wünsche dir eine genussvolle zeit in diesem blütenmeer!
    karin

    AntwortenLöschen
  9. Man kann sich beim April im Mai damit trösten, dass sich die Pracht dann ein wenig länger frisch hält. Leider ist es gleich aus mit den herrlichen Tulpen.

    Ein entspannender Rundgang in deinem herrlichen Garten!

    Schöne Pfingsttage und herzlichen Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. ach wie wunderbar! Fehlt nur noch der Duft dazu… liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den herrlichen Ausflug in deinen Garten. Wie schön da schon alles blüht!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  12. Na da ware ich auch mit gekommen.
    Einen tollen Garten hat Deine Freundin.
    Das mit dem Werkzeugkasten mit den Hauswurzen muss ich mir merken. Stand ich doch neulich auf dem Flohmarkt vor einem total verrostenten Werkzeugkasten. Er sah toll aus nur ich wusste nicht so recht was ich damit anfangen sollte.
    Jetzt weiß ich es.
    Schönen Abend noch
    Petra

















































    ß ich es.

    AntwortenLöschen
  13. Ich schwelge beim Anblick deiner schönen Gartenfotos, ganz besonders wenn ich die traumhaften Clematis sehe (welche Sorte?). Da scheint der Frühling bei euch tatsächlich gekommen zu sein. Alles ist viel früher blühend als bei uns. Wir haben gerade wieder eine sehr kalte und nasse Woche hinter uns. Hoffentlich findest du jeden Tag ein bisschen Zeit um dein Paradies auch zu geniessen.
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen