Montag, 12. März 2012

Grün, grün und nochmal grün!

Ja,man kann nun allem beim Wachsen zuschauen, es ist wie jedes Frühjahr nur einfach ein faszinierendes Schauspiel.
Was heute noch nicht sichtbar, lugt morgen schon aus dem Boden heraus.

Im kleinen Ziegelbeet treibt der Rharbarber schon aus dem Boden und entfaltet erste zarte Blättchen.
Ja ich weiss, die zwei umgekehrten Töpfe sind natürlich nicht so schön wie die dafür eigentlich gedachten Rhabarbertöpfe, aber sie erfüllen vielleicht etwas den Zweck.
Spinat und Rucola ist dort auch schon ausgesät.
"Wuzze-Putze" - das ist so ein geflügeltes Wort bei uns Gartenmädels.....das muss auch noch in einigen Töpfen passieren, wobei manche Wurze schon prächtig zugelegt haben!
Auch da kann man die nächsten Tage bem Entwickeln/Entfalten zusehen - die Montana Elisabeth, ich liebe sie! Sie hat so ein herrliches Netz über die Bäume gewebt.. :)
Sie stehen in den Startlöchern
Und dieses Buch kann ich Euch wirklich ans Herz legen - es ist wirklich alles drin, was das Grundwissen des biolog. Gärtnern um die Mischkultur angeht.
Es ist von der Oberschwester Christa Weinrich des Benediktinerinnenklosters in Fulda geschrieben worden.
Und was fand nun seine ideale Verwendung, eine Geschenk von meiner Tante aus Österreich, die auch gerne handarbeitet:
einen passenden Hefteinband für meinen neuen Gartenteil - ach, da freut sich der Beschenkte doch zweimal!
Gut für meine Notizen!
Aus diesem Buch setzte ich gleich mal nach Vorgabe die Ackerschachtelhalmbrühe an - gut zur Vorbeugung von diversen Krankheiten und ideal zum Stärken der Pflänzchen.
Auch die abgeschnittene und im Zimmer aufgeblühte Forsythie erfreut mein Auge
Und überhaupt - es wird wieder grün! Grün grün grün!
Es ist eine Wohltat nach den langen Monaten der Dunkelheit und dem tristen Einerlei.
Zu guter Letzt noch etwas "Mädchenhaftes"....der Geburtstagsschal für meine Älteste
Er "wächst" auch....muss aber nächste Woche fertig sein :)
Startet alle froh in die wohl wahrhaftig frühlingshaft werdende Woche
Akaleia




Kommentare:

  1. Wirklich richtig grün schaut's bei Dir schon aus. Herrlich! Danke auch für den Buchtip!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir sprießt ja schon etliches. Die Töpfe über dem Rhabarber tun es, aber nur für einige Tage. Ich habe schon mal einen Eimer über eine Pflanze gestülpt. Sieht nicht schön aus, aber die Pflanzen können darunter wachsen. Und trauben dadurch unterschiedlich. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  3. Draussen ist es wirklich herrlich, gell. Danke für die vielen schönen Fotos und hey, das wird ja ein richtig frühlingshafter Schal. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Man kann es wirklich kaum noch erwarten dass endlich der Frühling einkehrt und es draußen wieder grünt und blüht! Allerdings seid ihr in Rheinhessen immer einen Tick weiter als wir, hier versteckt sich der Rhabarber nämlich noch dezent in der Erde :-)
    Der Schal sieht ja echt klasse aus, großes Kompliment!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Mit Deinen wunderschönen Fotos und dem tollen Tip für das Buch ist der Frühling nicht mehr weit.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgit, bei Dir siehts schon so richtig schön nach Frühling aus! Und der Schal ist einfach klasse!
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgit, das sieht aber schon wirklich toll nach Frühling aus, supi :)

    Danke für den Buchtipp,

    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Birgit,
    gartenappetitanregend - so fand ich deinen Bericht! Die Idee mit dem schönen Buch und dem Einband - ein tolles Geschenk! Und das Schälchen wieder!! Klasse!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Birgit, wirklich - es sprießt und grünt - heute war der erste schöne Gartentag und es gab schon jede Menge Überraschungen....sowohl positive - wie negative....und das heißt einige Pflanzen haben überlebt - aber es sind auch eine Menge abgestorben. Frauchen hat kräftig gewuselt und spürt jetzt schon den Rücken....dabei wollte sie langsam beginnen...;-) Das Foto - so wie es in Szene gesetzt wurde mit diesem wunderschönen Schal - sieht wirklich frühlingshaft aus.
    Wuff und LG Aiko

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie schön! Du hast so einen TRAUMGARTEN (geschaffen, da steckt viel Arbeit und noch mehr Leidenschaft drin, das ist unübersehbar)!!!!! Und für den Buch-Tipp bin ich sehr dankbar: Ich bin so was von ungrün, was mein Daumen angeht. Bei mir sterben sogar Kakteen... Aber ich bin immer wilder entschlossen, mich endlich ans Lernen zu machen, was das Gärtnern angeht... Danke also für den Tipp!
    Und: der Schal ist atmenberaubend! Da hast du sicher lange dran genadelt, so fein und zart und regelmässig wie er geworden ist... Ein ganz besonders schönes Geschenk, das wirklich einmalig ist.
    herzlich
    Bora, die sich von Herzen für deine liebevollen Worte bedankt! Mir geht es nach solchen Reaktionen gleich nochmals besser!

    AntwortenLöschen
  11. Ach liebe Birgit, Deine Bildmosaike sind immer wieder ein Genuss. Ich freu' mich immer darüber. Der Schal wird ja ein feines Schätzchen.

    Hab' Dank für Deinen Kommentar. B...s..t ist genau das richtige Wort. Ich hab' mich aber doch sehr amüsiert und mein lieber Mann erst ...

    Schick' Dir sonnige und frühlingswarme Grüße aus Hannover
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    was fuer eine feine Strickarbeit!!!So zart sieht es alles aus.Und eine schoene Farbe dazu.
    Viel Freude beim weiter Stricken wuenscht dir Conny

    AntwortenLöschen