Mittwoch, 19. Februar 2014

Vom Wachsen und Werden

Den fünf Küken kann man beim Wachsen zuschauen, einfach unglaublich, wie sich diese putzigen kleinen Flauschbällchen  in ein paar Tagen  verändern.
Das sechste und so spät geschlüpfte Küken hat 4 Tage gekämpft, aber leider verloren.
Die anderen sind quietschvergnügt und  werden jeden Tag selbstbewußter und zutraulicher.

Am zweiten Lebenstag kann man ganz wunderbar erkennen 
wer schon ein paar Stunden länger auf der Welt ist .
Nach ein paar Tagen wird schon fleissig am Grünzeug gepickt:
 Brenessel, Löwenzahn, Vogelmiere - alles ist unglaublich gesund und lecker!
 Eine Woche später erkennt man deutlich das Wachstum der Schwungfedern.
Im Garten hält der Frühling wirklich Einzug.
Überall wo man hinschaut wächst und spriesst es.
Manches ist diesen Winter bei uns gar nicht "entblättert" worden.
Babykram (wandert alles in eine große Kiste) ist auch wieder entstanden -
 positive Resteverwertung :)
 Bei Minie hat das Relaxen neue Züge angenommen....
fast wie bei Jack in the Box - plötzlich isse weg :)
In diesem Sinne geniesst die frühlingswarmen und zudem etwas sonnigen Tage.
Akaleia


Kommentare:

  1. Ich kann es gar nicht glauben, wie frühlingshaft es bei dir ist! Da passen die Küken perfekt dazu :)
    Hier regnet es gerade auf den vielen Schnee drauf :(
    Alles Liebe, frohes Begleiten des Wachsen und Werdens!! Maria

    AntwortenLöschen
  2. Heute sind mir an manchen Sträuchern auch schon viele hellgrüne Blättchen aufgefallen, es dauert nicht mehr lang! Wenn ich da ans vergangene Jahr denke, als der Winter kein Ende nehmen wollte.
    Deine Kükenschar ist wirklich kräftig gewachsen. Werde das groß Werden verfolgen, denn unsere Junge möchte auch so gerne ein paar Hühner.
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Zwischenbericht über die Küken! Es stimmt, im Garten zeigt sich wirklich vieles, meine Bergenie fängt an zu blühen, die Zaubernuss ist um diese Zeit eh verpflichtet dazu, aber auch die Winterlinge sind schön in ihrem Gelb.
    Deine Babykiste, die gefällt mir, das ist auch eine gute Idee, hier auf Vorrat zu arbeiten und die Reste auf diese Weise zu verwerten.
    Und dann die liebe Minie! Sie ist ja mein absoluter Liebling!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ach, sind die Küken süß!!! Bei uns sind teilweise auch noch die Blätter an den Pflanzen! Na, lassen wir uns mal überraschen, ob noch der Winter kommt! Ändern werden wir es sowieso nicht!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Süß - die Küken, wie in meiner Kindheit.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Dein Garten sieht ja schon richtig grün aus. Und die Kücken....süüüüüß!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie nett! Solche Fotos erinnern mich immer an meine Kindheit, als bei uns in der Küche die Küken die ersten paar Tage am warmen Ofen zubringen durften.

    LG Lis

    AntwortenLöschen