Montag, 5. November 2012

Herzensdinge

Es gibt sie, diese Herzensdinge!

Sie sind oft gar nicht spektakulär, aber jedem einzelnen Menschen bedeuten sie eine ganze Menge.....Empfindungen, Erinnerungen, Bindungen -  nur ein kleiner flüchtiger Blick und schon kommt dieses innige, vertraute Gefühl des Erlebten.




So geht es mir mit der Standuhr meines Großvaters mütterlicher Seite...sie ist nun schon fast 100 Jahre alt. Hat viel erlebt - hat an den unterschiedlichsten Orten gestanden, ihr Ton ist leider verstummt - dabei ist ihr Klangwerk so wundervoll. Sie stand in der Wohnung meiner Großeltern im  Elternhaus und schon als kleines Kind habe ich immer gerne ihren Ton zur vollen Stunde vernommen.
(So lange will ich mir schon einen Uhrmacher suchen, der dieses schöne Stück wieder zum Laufen bekommt - aber auch das ist in der heutigen Zeit gar nicht so einfach - denn auch dieser Berufszweig stirbt leider langsam aus).
Eine andere Herzenssache ist ja das "Hobby" meiner ältesten Tochter.
Über ihr  ehrenamtliches Engagement (und das schon seit fast 10 Jahren) habe ich ja schon öfters berichtet.
Die Sorgenfelle begleiten auch unser tägliches Leben. - mit Freuden und auch mit Leiden.
Vor kurzem gab es mal wieder einen ziemlichen üblen Tiernotstand, der dann auf die diversen Tierheime und Tierhilfen verteilt werden musste. (Viele geschwängerte Weibchen im schlechten Zustand).
Wir erhielten drei - und .....zwei waren tatsächlich trächtig - das End vom Lied: Aus 2 werden 12!
Tatsächlich hatte die eine Häsin 7 Junge geworfen und die andere 5! Und es sind auch alle durchgekommen. Leider verstarb die Mutter der  "Siebener-Bande" vor ein paar Tagen ganz dramatisch und schnell im Zuge ihrer Vorerkrankung.
 Was ein knuffeliger Haufen - zudem noch richtig fotogen  :)

In diesen grauen und doch so regenerischen Novembertagen bereitet mir ein Anblick immer wieder große Freude.....die Samenstände des Silberblattes.
Meine Gartenfreundin Anne hatte mir vor 2 Jahren ein paar kleine Pflänzchen davon geschenkt. Diese schöne, fast herzförmig-blättrige Staude ist zudem einfach und unkompliziert im Garten zu halten. Es sät sich einfach aus wo es will und taucht immer wieder an anderen Stellen auf.
Die Schönheit der Samenstände ist einfach bezaubernd.


In diesem Sinne geniesst die kleine Freuden des Alltags in dieser wohl etwas novembergrauen neuen Woche.
Akaleia

Kommentare:

  1. Wie schön, dass es ausgerechnet in den "Herzensdingen" eine Querverbindung zu einem gewissen Blog gibt... ;o)))
    Ja es sind oft "Dinge", die einem an jemanden erinnern, den man mag! Z.B. ein schönes Buch, das jemand empfohlen hat oder eben die Blume von dem Samenkörnchen der Freundin.

    Auch bei mir im Garten gibt es so viele Dinge, die mich an jemanden besonderen erinnern - und die Dinge, die ich von dir erhalten habe, gehören auf jeden Fall dazu!

    Was für eine dramatische Hasengeschichte!!!

    Man kann eben halt nicht "nur mal kurz die Welt retten", aber wie schön, dass es wenigstens eine Rettung für die kleinen, zarten Mümmelmännchen/-frauchen gab. Mögen sie alle einmal in gute Hände kommen und mögen die Menschen einen bewussteren Umgang mit den 4-Beinern haben. Sie alle hätten es verdient!
    LG deine Freundin Anne

    AntwortenLöschen
  2. Die alte Standuhr ist wundervoll - sie erinnert mich sehr an ein ähnliches Stück, das im Haus meiner Schwiegermutter steht!
    Wir haben eine wunderschöne alte Wanduhr, die leider auch nicht mehr richtig ging! Ich habe es nicht geschafft, in unserer Stadt einen Uhrmacher zu finden, der sie reparieren konnte! Durch einen Bekannten kamen wir dann auf einen Hobby-Uhrmacher, der ihr neues Leben eingehaucht hat!

    Schön, dass Ihr so engagiert seid! Keine Selbstverständlichkeit! Es ist wirklich tragisch, was manche Tiere erleiden müssen! Manche Menschen haben einfach keinen Respekt mehr vor einem Lebewesen! Traurig aber wahr!
    Man sollte sich einfach ganz genau überlegen, ob man sich wirklich um ein Haustier kümmern möchte, bevor man sich eines ins Haus holt!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Birgit, kleine, knuffige Mümmelmänner - oder Mümmelfräuleins, auch hier wieder direkt spürbar: Herzenssache - liegt wohl in der Familie ;-).
    Dein Header malt den grauen November fast wieder golden - die Geschichte der Uhr....nicht lachen, ich könnte davon ebenso eine Geschichte erzählen.....wobei unsere hier, sie schlägt seit einigen Jahren wieder. Soll ich mal bei unserem "Uhrendoktor" fragen, ob er in Deiner Gegend jemanden kennt. Er hat den Beruf vor Jahren verloren - aber sein Wissen gespeichert und vielleicht kann er helfen?
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  4. Die kleinen Dinge sind oft einfach das Größte :)
    Wir haben hier auch eine Pendeluhr und bräuchten einen Uhrmachen. Sowas gibt es einfach kaum mehr und ich fürchte, er wäre dann auch unbezahlbar... aber wir freuen usn trotzdem an der Uhr, auch wenn sie immer dieselbe Zeit zeigt.
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  5. Erinnerungsdinge sind einfach wundervoll, weil sie unser Herz betreffen.
    Und die kleinen Häschen sind so süß, ich hoffe, sie finden gute Familien.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch einige Dinge von meinen Grosseltern geerbt und erfreue mich immer wieder daran. Ja im heutigen Zeitalter wird nicht mehr gross geflickt.... aber es gibt auch immer mehr Leute, vor allem Männer, die kleine Werkstättchen haben und so dies und das wieder zum Laufen bringen!!!
    Ja die Häschen sind süss!!
    ...und ich finde es einfach schrecklich, dass Menschen abhängige Tierchen einfach vernachlässigen .... Tiere sind kein Spielzeug, dass nach dem ersten Kick in die Ecke gestellt werden können.
    Aber ich habe auch nichts dagegen, wenn ein Tierchen nach einem schönen Leben, nach allen Regeln der Zunft geschlachtet wird. Auch wenn ich im Dezember, wenn meine Schäfchen jeweils gemetzget werden immer wieder die Krise schiebe. Aber ich will nicht auf Milchprodukte verzichten, was konsequenterweise auch Fleischessen bedeutet.... alles im Mass!!
    Mit ♥-lichen Grüssen und heb's schö
    bis bälder big bisou Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Es sind diese Dinge im Leben, die wirklich wichtig sind und deren Erinnerung wir pflegen sollten. Was bedeutet da schon ein i-phone etc.!

    Völlig unverständlich ist mir auch, wie manche Menschen mit Tieren umgehen. Es kann gar nicht genügend Menschen geben, die sich für die arme Kreatur einsetzen. Respekt vor jedem Lebewesen, auch vor Pflanzen, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Ganz dringend brauchen Kinder und Jugendliche die Vermittlung des Grundanstandes. Wieso klappt das bloß nicht mehr?

    Und das Silberblatt: schon immer fand ich, dass das eine ganz spezielle Schönheit ist! In meinem Garten ist auch Platz dafür.

    Das war ein sehr warmherziger, ein schöner Bericht!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Wir haben auch so eine alte Standuhr (von den Schwiegereltern, bzw. deren Großeltern) bekommen. Die sieht fast genauso aus - vielleicht zeige ich sie auch mal. Unsere Uhr läuft zum Glück, allerdings immer ein wenig "nach".
    Viel Glück bei der Suche nach neuen Haseneltern!
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. die herbstbilder im header oben sind wunderschön! und die standuhr wirkt sehr edel und voller geschichte... ein schönes stück!

    danke für die schönen worte,
    iren

    AntwortenLöschen
  10. Das hast du schön beschrieben. Ich kenne das, die erste Schreibmaschine meiner Großmutter aus den 1930ern, die Rose im Garten, welche mir meine Schwester schenkte usw. Viele Dinge halten erinnerungen wach.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Was für tolle Bilder du hast.. wow gefallen mir sensationell gut!! Hut ab!!

    Ich hoffe diese süssen bunnys finden ein kuscheliges und liebevolles zu Hause...

    Liebe Grüsse, Anja

    AntwortenLöschen