Montag, 21. Oktober 2013

Endlich...

...bekommen die Damen das, was sie eigentlich am meisten mögen....in der Erde scharren und kein Kräutlein übrig lassen  :)
Der alte Gemüsegarten wurde komplett entkernt, die große Feige, diverse Rosen, Lonicera etc. bekam kurzerhand GTdÄlteste  vermacht und nun wird es das Reich der gefiederten Damen.
Ich freue mich mit ihnen.
Angekommen...bin ich immer noch nicht "wirklich".
Zu sehr hat mich wieder das "Land in dem ich gerne leben würde" in den Bann gezogen.
Dort war  der Herbst auch präsent - aber anders, wärmer, erdverbundener, intensiver.
Wunderschöne Bilder von herbstlichen Stimmungen in der Haute-Provence könnt ihr bei Monika bewundern, mit der wir dieses Mal  einige schöne Stunden in Valensole (und Umgebung) verbringen konnten.
Dem Himmel so nah...
 Endlich war eine Fahrt in den Gand Canyon du Verdon angesagt. Atemberaubende Ausblicke.
 
 So klein sind wir...klickts groß
 Manche Kletterkünstler liessen mir (die mit der Höhenangst) den Atem stocken.

 Herrlich unkompliziert...
 ...und unwiderstehlich, dass ich da nicht "Nein" sagen konnte, könnt ihr wohl nachvollziehen.
Nun heisst es den Garten für den kommenden Winter dingfest machen.
Eigentlich liebe ich den Herbst ja auch, gerade wenn er sich so lieblich und mild wie in den letzten Tagen präsentiert, (wundervolles dazu hat die liebe Bora  geschrieben), aber genau dieses Wissen, dass es nun aller Wahrscheinlichkeit nach eine lange Durststrecke bis in das Frühjahr gibt, lassen mich etwas wehmütig werden.
In diesem Sinne lasst uns die warmen Tage geniessen.
Akaleia

Kommentare:

  1. So kann man den Herbst auch bei uns genießen... schön warm und schön sonnig!!! Ich jedenfalls freue mich, dass das Wetter noch soooo viele Sonnenstrahlen für uns bereithält!!!
    Deine Bilder sind natürlich traumhaft... aber ich lebe gerne hier, auch wenn es manchmal trüb und schmuddelig ist!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Eine herrliche Gegend um unbeschwerte Herbsttage zu genießen.
    Vor Jahren habe ich mal eine Motorradtour zum Gand Canyon du Verdon mit Lac de Sainnte-Croix gemacht. Ich fand die Landschaft einfach atemberaubend.
    Viele Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  3. Deine Begeisterung für dieses herrliche Land kann ich teilen. Mir sind immer wieder unvergessliche Momente am beeindruckenden Mount Blanc in Erinnerung. Meine älteste Freundin besitzt schon sehr lange ein Haus am Fusse dieses Berges. Der Herbst dort ist tatsächlich anders, wärmer, intensiver, lebendiger, unvergesslich.

    Ich habe wieder deine Impressionen genossen! Wunderschön!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit, wenn ich mir Deine Bilder betrachte, wird meine Sehnsucht noch größer....
    Es war toll, dass wir diesmal zur gleichen Zeit dort waren und Einiges zusammen unternehmen konnten.
    À très bientot, liebe Grüße., Moni

    AntwortenLöschen
  5. Wundervolle Bilder! Da bekommt man wirklich Fernweh...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Federvieh müsste man bei euch sein, die haben ja jetzt echt eine First Class Unterkunft!
    Ich hab im Garten auch noch nichts gemacht, damit warte ich immer bis es wirklich nicht mehr anders geht :-) Jetzt am Samstag komme ich aber nicht mehr drum herum, denn nächste Woche soll es empfindlich kühler werden. Na denn.......

    LG Lis

    AntwortenLöschen